Kultur Stosszeit
animation
hartmann

Nina Hartmann - 25.02.2017

Nina Hartmann - 25.02.2017

Die „lustigste Tirolerin seit Hansi Hinterseer“, Nina Hartmann, gastiert mit ihrem neuen Programm am 25. Februar in Bruck. Karten sind bei der RAIKA Bruck/Leitha ab sofort verfügbar.

Über das Stück: „Schön, dass es mich gibt“, sagt sie selbst:
Wer mein Selfie liked der mag mich, aber wer SEIN Selfie liked, der mag SICH. Also: Hoch den Daumen!!!! Umarmen Sie sich. Geben Sie sich ein like. Es ist schön, dass es Sie gibt. Und noch viel schöner natürlich, dass es mich gibt :) und dass es für jede Emotion den passenden Smiley gibt. Schön, dass es noch echte Gespräche gibt, und dass es zur Not dann immer noch Facebook gibt. Und dass es für alles eine What’s app Gruppe gibt. Schön, dass es Freundschaft zwischen Mann und Frau gibt, UND dass es die Pille danach gibt. Und, dass es blindes Vertrauen gibt und dass es für die Tastensperre einen Pin-Code gibt. Schön, dass es immer weniger Vorurteile gibt und dass es AUCH lustige Männer gibt. Schön, dass es nichts gibt, was es nicht gibt.

www.ninahartmann.at

maurer

Thomas Maurer - 07.04.2017

Thomas Maurer - 07.04.2017

Der Gewinner des Österreichischen Kabarettpreises 2016, Thomas Maurer, gastiert am 7. April 2017 mit seinem Erfolgsprogramm „Der Tolerator“ in Bruck. Karten sind ab sofort in der Raika Bruck/Leitha zu erwerben.

Über das Stück:
Toleranz ist nicht nur eine allgemein anerkannte Tugend, sondern auch noch ein spannendes und preiswertes Hobby. Es gibt ja so viel, das man tolerieren kann:
Religionen und politische Überzeugungen, Laktose und Gluten, Kleidermotten und Volks-Rock’n’Roll.
Obendrein macht man damit die Welt besser. Und kann manches lernen:
Etwa wo die eigene Toleranzgrenze liegt.

www.thomasmaurer.at

logo-schmaehtterling

Gery Seidl - 06.10.2017

Gery Seidl - 06.10.2017

Der Erfolgskabarettist und Puls4-Showman Gery Seidl gastiert am 6. Oktober in Bruck. Karten sind ab sofort in der Raika Bruck/L. zu erwerben.

Über sein neues Stück „Sonntagskinder“:

Selfie, Selfie in der Hand – wer ist der Schönste im ganzen Land?

Du, mein fröhlich Sonntagskind – und alle, die auch eines sind.

Auf Wolke sieben lässt sich’s leben – beschallt von all der Medienpracht woll´n wir einander ständig zeigen, was uns so cool und stylisch macht.

Sind auch die größten Donnerblitze für Sonntagskinder nur Feuerwerk, das kleine Paradies auf Erden – mit Carport, Hochbeet, Gartenzwerg.

Das Leben zischt so schnell dahin – da wär’s doch blöd, wär’ man besorgt. Wir leisten uns, was uns gefällt, und was nicht geht, das wird geborgt.

Selfie, Selfie in der Hand – auch wenn die Zeit langsam verrinnt:
Es is’, wia’s is, kannst eh nix mochn – ich war zum Glück ein Sonntagskind.

www.geryseidl.at